+49 (0)3904 . 8769910 info@bcf-unternehmensberatung.de

GRW Unternehmensförderung / IB-Bank Sachsen-Anhalt

Gemeinschaftsaufgabe zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ – Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Unternehmen ausbauen und Arbeitsplätze schaffen – Wachstum erfordert Investitionen – GRW-Zuschüsse unterstützen Unternehmen dabei – Seit dem 01.01.2022 gilt ein neuer Koordinierungsrahmen. Im Rahmen dieser Änderung wurden auch die Fördergebiete neu definiert. In Sachsen-Anhalt steigen i.d.R. die Fördersätze um 5% für alle Unternehmensgrößen.

Wer wird gefördert?

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Was wird gefördert?

  • Förderfähige Investitionen für Sachanlagen zur Schaffung und Sicherung von Dauerarbeitsplätzen für eine Vorhabens-Laufzeit von maximal 36 Monaten.
  • Alternativ unter bestimmten Voraussetzungen auch Lohnkosten für neu geschaffene Dauerarbeitsplätze während eines Zeitraumes von zwei Jahren – im Bereich der Bruttolohnkosten von mindestens 36.000 EUR bis höchstens 80.000 EUR je Dauerarbeitsplatz pro Jahr zuzüglich Arbeitgeberanteil an gesetzlichen Sozialabgaben.

Was sind Ihre Vorteile?

Die Höhe der Förderung beträgt:

  • für Betriebsstätten kleiner Unternehmen i.d.R. 35%
  • für Betriebsstätten mittlerer Unternehmen i.d.R. 25%
  • für sonstige Betriebstätten i.d.R. 15%

des förderfähigen Investitionsvolumens.

Der Fördersatz bei einer bachkostenbezogenen Förderung wird für Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern um 2,5% gekürzt, wenn kein Struktureffekt erfüllt wird.

Was sollten Sie unbedingt beachten?

  • Die Förderung erfolgt im Rahmen der für Sachsen-Anhalt festgelegten Subventionswertobergrenzen. Weitere Subventionen für das Vorhaben – wie zum Beispiel: Inanspruchnahme öffentlicher Darlehen, Beteiligungen oder Bürgschaften – werden angerechnet.
  • Mit dem Vorhaben darf erst begonnen werden, wenn der Antrag bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt eingegangen ist.
  • Bitte beachten Sie die Richtlinie und das Merkblatt der Investitionsbank Sachsen-Anhalt zu dieser Unternehmensförderung.
(mehr …)

Sachsen-Anhalt: Betriebliche Weiterbildung

Förderung der betrieblichen Weiterbildung und der Personal- und Organisationsentwicklung in Sachsen-Anhalt über die Investitionsbank Sachsen-Anhalt – Was ist möglich?

Die Weiterbildung von Fachkräften in Betrieben stärkt die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens und sichert damit den wirtschaftlichen Erfolg. Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt fördert über das Programm „WEITERBILDUNG BETRIEB“ die Weiterbildung von Beschäftigten, Selbständigen, freiberuflich Tätigen und Unternehmen. Weiterhin werden Beratungs- und Begleitleistungen zur Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsgerechten und mitarbeiterorientierten Personalpolitik gefördert.

Die Richtlinie wurde verbessert und hält nun noch mehr Vorteile für Anspruchsberechtigte bereits.

(mehr …)

Sachsen-Anhalt PLAN

Zuschuss zur Förderung der Erstellung von Insolvenzplänen und Sanierungskonzepten

Das Insolvenzplanverfahren ist ein entscheidendes Instrument, um die Geschäftsfortführung kleiner und mittler Unternehmen in Sachsen-Anhalt sicherzustellen. Mit dem Programm Sachsen-Anhalt PLAN der Investitionsbank Sachsen-Anhalt sollen mehr Unternehmen ermutigt werden, das Insolvenzplanverfahren zu wählen, um den Erhalt des Unternehmens nach einer Insolvenz zu sichern.

(mehr …)

Förderung für die Digitalisierung im Mittelstand „DIGITAL JETZT“

Digitale Technologien und Know-how entscheiden heut ein der Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Damit auch der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU.

(mehr …)

Beratungshilfeprogramm für Unternehmen

Beratung von kleine und mittelständische Unternehmen zur nachhaltigen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Gefördert wird eine spezifische Beratung um Anregungen und Impulse zur weiteren Entwicklung und Festigung sowie zur Stärkung der Wachstums-, Investitions- und Innovationsfähigkeit zu vermitteln. Die Förderung kommt aus Mitteln der EU und des Landes Sachsen-Anhalt.

(mehr …)